E1-Jugend (Jahrgang 2005/06)

 

 

 

 

 

 

 

Kane Maximus
Trainer E1-Jugend
Email: kanemaximus@hotmail.com
Twitter: @KaneMaximus


Die E1 mit den Trainern Kane und Dirk Mehne bei dem Turnier in Zuffenhausen


Die E1 in Mühlhausen am letzten Spieltag.


Die E1 freut sich über den Sieg gegen Sommerrain am 22.10.2016


SPIELBERICHT vom 01.10.2016

Die E1 weiter siegreich
3:0 lautete das Ergebnis am Ende im Auswärtsspiel unserer E1 beim TB Untertürkheim. Ein Sieg, der im gesamten Spielverlauf nie gefährdet war, und das trotz der Ausfälle von vier Stammspielern an diesem Samstag. Der Sieg zeigt wohl, dass das Potential in der Breite vorhanden ist und Ausfälle jederzeit kompensiert werden können. Gratulation dem neuen Tabellenführer!
Am nächsten Wochenende geht's zum PSV Stuttgart.

 

Frank Ramminger


SPIELBERICHT vom 24.09.2016

E1-Sieg im Derby
Gelungen war der Saisonauftakt unserer E1 am vergangenen Samstag im Heimspiel gegen unseren Nachbarn MTV Stuttgart. 5:4 stand es am Ende einer Partie, die dem Trainerteam um Kane Maximus, Toni Macan und Dirk Mehne vieles abverlangte. Tore von Deni Hadzialijagic (2), Fisnik Aslani (2) und Linus Becker machten aber am Ende den Sieg perfekt. Garanten hierfür waren auch die Abwehrspieler Ivano Macan, Max Mehne Besmir Aslani und der Torhüter Peter Maslo. Im Mittelfeld hielt Oslar Otto die Fäden in der Hand. Wie sagte Toni Macan so schön: 'Wo ich bin, ist der Erfolg!'
Weiter geht's am kommenden Samstag im Auswärtsspiel bei der TBU.

 

Frank Ramminger


E2-Jugend (Jahrgang 2007)


SPIELBERICHT vom 18.03.2017 SG West II – TV Zuffenhausen I: 4:2 

Einen guten Start in die neue Runde hat die EII erwischt. Der 2007er Jahrgang der SG West gewann gegen die 2006er des TV Zuffenhausen mit 4:2. Danach sah es zur Halbzeit nun wirklich nicht aus. Die Gäste hätten zu diesem Zeitpunkt gut höher führen können als 1:0.  Die Experten streiten sich noch darüber, ob nun die Halbzeitansprache von Frank Ramminger oder ein von einem Vater erstmals in Aussicht gestellter  Spezi-Stiefel in der zweiten Halbzeit aus einer verschlafenen eine hochmotivierte Mannschaft machte.

Jedenfalls war das Team nicht wiederzuerkennen und gewann 4:2. Die Tore für die Westler erzielten die Stürmer Pirmin Dankmeier und Antonio Vrdoljak, die jeweils zweimal trafen. Daneben überzeugten sowohl auf dem Platz und danach am Stiefel: Kilian Schaaf, Alistair Mehne, Yann Lippet, Cristiano Carvalho, Matti Stolterfoht sowie die erstmals in der EII eingesetzen Hristo Lazarov und Karl Hamann (Jahrgang 2009!).

 

Peter Stolterfoht


SPIELBERICHT vom 26.11.16

Die EII der SG West hat es am letzten Vorrundenspieltag leider nicht geschafft, den dritten Tabellenplatz zu verteidigen. Das Team von Frank Ramminger belegt nach der 3:7-Heimniederlage gegen des TSV Mühlhausen Position fünf. Die Tore für die Westler erzielten Antonio Vrdoljak, Matti Stolterfoht und Dennis Hölzl. Während in der ersten Halbzeit vor allem Torwart Alistair Mehne gute Aktionen zeigte, steigerten sich seine Vorderleute im Laufe der zweiten Halbzeit und waren nach dem Tor zum 3:5 drauf und dran, die Partie noch zu drehen. Am Ende machten die Gäste aber mit zwei glücklichen Fernschüssen alles klar. Ein voller Erfolg war danach die von Frank Ramminger organisierte Winter-Abschlussfeier mit Glühwein, Punsch und Roten Würsten.

 

Peter Stolterfoht


SPIELBERICHT vom 12.11.2016

Die E II der SG West ist durch einen  4:1-Sieg beim TSV Uhlbach auf Tabellenplatz 3 geklettert. Die Tore für Westler erzielten Matti Stolterfoht (2) und  Pirmin Dankmeier. Dazu kam ein Eigentor.

In der ersten Halbzeit überzeugte die Mannschaft von Frank Ramminger. Die Abwehrspieler Alistair und Max Mehne,  David Schepurek sowie Yann Lippet ließen kaum Chancen zu. Vorne wurden die Möglichkeiten  von der SG-Offensivabteilung mit Pirmin Dankmeier, Matti Stolterfoht und Antonio Vrdoljak konsequent genutzt, was dann eine 3:0-Pausenführung ergab.

Mit der Leistung in der zweiten Halbzeit war Frank Ramminger dann nicht mehr so ganz  zufrieden. Gut, dass auf Kilian Schaaf im Tor Verlass war, der sein stärkstes Spiel in dieser Saison zeigte. 

 

Peter Stolterfoht


SPIELBERICHT vom 22.10.2016

Die E2 der SG West hat am fünften  Spieltag gegen den souveränen Spitzenreiter Spvgg Cannstatt ersatzgeschwächt keine Chance gehabt und eine deutliche 0:13-Niederlage kassiert. Trotzdem hat die Mannschaft von Frank Ramminger in folgender Besetzung nie aufgegeben: Kilian Schaaf, Alistair Mehne, Yann Lippet, David Schepurek, Julian Annasenz, Matti Stolterfoht, Antonio Vrdoljak und Oskar Ege.   

 

Peter Stolterfoht


SPIELBERICHT vom 15.10.2016

Die E2 der SG West hat am vierten Spieltag den zweiten Sieg gefeiert. Beim CSV Stuttgart  gewann die Mannschaft von Frank Ramminger auf dem ungewohnten Rasenplatz des VfR Cannstatt mit 8:5 (4:3). Die Tore für die Westler erzielten Pirmin Dankmeier (4, davon ein Foulelfmeter), Antonio Vrdoljak (2), Matti Stolterfoht (1), der außerdem ein Eigentor der CSVler erzwang.

Mit der ersten Halbzeit seiner Mannschaft war Frank Ramminger noch nicht zufrieden. Die zweiten 25 Minuten sahen dann aber deutlich besser aus. Torhüter Kilian Schaaf konnte da genauso überzeugen wie die sehr konsequente und laufstarke Abwehr mit Alistair Mehne, Yann Lippert und David Schepruk. Im Mittelfeld kamen - je  länger die Partie dauerte - Antonio Vrdoljak und Matti Stolterfoht immer besser ins Spiel. Und im Sturm war Pirmin Dankmeier ständig  anspielbereit und dann auch sehr treffsicher. Am kommenden Samstag erwartet die SG, die jetzt Tabellendritter ist, zuhause den souveränen Tabellenführer SpVgg Cannstatt.

 

Peter Stolterfoht 


SPIELBERICHT vom 01.10.2016

Es gibt so Spiele, da will einfach nichts richtig klappen. Diese Erfahrung machte die E2 der SG West am zweiten Spieltag der Saison. Nach dem tollen 7:1-Sieg zum Auftakt in Zuffenhausen unterlag das Team von Jugendleiter Frank Ramminger zuhause 3:9 gegen den SV Rot II. Bis zur Halbzeit hielt die SG West mit, und es sah auch so aus, als könnte der 2:4-Rückstand aufgeholt werden. Beide West-Tore hatte  Ekene Ibe erzielt.

Die schnellen Roter Tore nach der Pause zum 2:5 und 2:6 ließen den Widerstand aber schnell schwinden. Die SG kam lediglich noch zu einem Treffer. Antonio Vrdoljak verwandelte einen an Pirmin Dankmeier verursachten Foulneunmeter.

Gegen den SV Gablenberg II am kommenden Samstag wollen sich die Westler jetzt natürlich wieder besser präsentieren.   

 

Peter Stolterfoht


SPIELBERICHT vom 24.09.2016

Die E2-Jugend der SG West (Jahrgang 2007) hat einen tollen Start in die Saison erwischt. Beim TV Zuffenhausen II siegte die Mannschaft von Jugendleiter Frank Ramminger mit 7:1 (3:0). Die Tore für die SG West erzielten Ekene Ibe und Matti Stolterfoht, die jeweils dreimal trafen. Dazu kam ein Eigentor der Zuffenhäuser. Bemerkenswert ist der Sieg auch deshalb, weil die Westler keine Auswechselspieler zur Verfügung hatten, dies ihnen aber konditionell keinerlei Probleme machte.

Ein ganz besonderes Tor zum 3:0 erzielte Ekene, weil diesem eine tolle Kombination vorausging, an der praktisch alle SG-Spieler beteiligt waren.

Die ganze Mannschaft zeigte eine sehr gute Leistung, angefangen bei Torhüter Kilian Schaaf, der in der zweiten Hälfte einen hohen Ball spektakulär abwehrte und fehlerlos hielt.  In der Abwehr überzeugten Alistair Mehne und  Yann Lippet mit viel Einsatzfreude. Sie ließen ihre Gegenspieler nie richtig zum Zug kommen, während Pirmin Dankmeier als unermüdlicher Antreiber und Passgeber im defensiven Mittelfeld auftrumpfte. Im  linken offensiven Mittelfeld war Cristiano Carvalho immer anspielbereit und glänzte bei Standards. Drei seiner Ecken führten zu Toren, die Matti Stolterfoht (rechtes Mittelfeld) nach der Halbzeit zweimal per Kopf (davon ein Flugkopfball)  und einmal mit links verwandelte. Im Sturmzentrum war Ekene Ibe mit seinen drei Toren und seinen Sprints der Spieler der ersten Halbzeit.

Am kommenden  Samstag (1. Oktober) um 13 Uhr  erwartet die E II der SG West im Heimspiel den SV Rot II.

 

Peter Stolterfoht


                                     Die glorreichen Sieben der SG West 24.09.2016


E3 Jugend


Spielbericht vom 01.10.2016

Herber Rückschlag im Heimspiel
Nach dem Auswärtssieg am vergangenen Wochenende bei der E1 der Sportfreunde waren die Erwartungen groß im Heimspiel der E3 von Trainer Davor Sprajc gegen die E1 von KV Plieningen. Von Beginn an war aber die körperliche Überlegenheit des Gastes zu erkennen. Dem konnten die Jungs nichts entgegensetzen und so verlor man am Ende trotz einer tollen Torwartleistung von Alistair Mehne, der sich kurz vor dem Spiel bereiterklärte, ins Tor zu gehen, deutlich mit 1:8. Kommendes Wochenende im Heimspiel gegen 1896 wartet schon wieder ein Einserteam auf unsere E3.

 

Frank Ramminger


SPIELBERICHT vom 24.09.2016

Überraschung auf der Waldau
Damit hätte niemand gerechnet am vergangenen Samstag. Ein klarer und auch in der Höhe verdienter Sieg unserer E3 gegen die E1 von Sportfreunde Stuttgart. 6:4 stand es am Ende nach einer Partie, bei der vor allem der vierfache Torschütze Abdel Rouba herausragte. Das 2:2:2-System von Trainer Davor Sprajc ließ dem Gastgeber aus Degerloch kaum die Möglichkeit, ihre körperlichen Vorteile zu nutzen. Des Weiteren hielt Goran Topdujak im Tor der Westler, was zu halten war. David Schepurek, tagszuvor noch von der F-Jugend abberufen, machte das Spiel von hinten raus und bereitete die weiteren Treffer von Luka Blazevic und Noah Sprajc vor.

 

Frank Ramminger